Lesung

Liebe MiLes*, (altersoffene Aktion - Infos gerne weiterleiten!)

alle Literaturbegeisterten erwartet am 3. Dienstag im Oktober, dem 16.10.2018 um 19 Uhr, eine spannend-mysteriöse Lesung mit der Autorin und ausgebildeten Sprecherin Antje Wagner, die bereits einige Bücher in unterschiedlichen Genres veröffentlicht hat und für uns aus der Neuauflage ihres Psychothrillers "Schattengesicht" liest. Dabei wird sie es nicht bei einer reinen Lesung belassen, sondern uns an Hintergründen teilhaben lassen. Und nicht wundern: "Schattengesicht" ist über Umwege offiziell als "Jugendbuch" deklariert worden, Hauptlesegruppe sind aber wohl 20-40jährige - perfektes MiLes-Alter also. ;-)

Ausgezeichnet als „Jugendbuch des Monats“ bei ö1 vom ORF. Wurde "Krimi des Jahres" der Schwulen Buchläden Deutschlands. Das dramaturgisch Interessante an diesem Buch ist, dass es "rückwärts" erzählt wird. Es beginnt mit der letzten Szene und endet am Anfang, wo das Geheimnis verborgen ist.

So lautet der Cover-Text:
"Mila und Polly – zwei junge Frauen, die auf der Flucht sind. Etwas Rätselhaftes, nicht Greifbares umgibt sie, mehr noch: Bedrohung. Warum ist der Tod ihr ständiger Begleiter? Milas Freundschaft zu Polly reicht bis in die Kindheit zurück: Das unglückliche Mädchen, das sich in ein eigenes »Halbreich« flüchtet, findet unter einer Trauerweide am Rande eines Waldsees eine Freundin. Selbst als Mila längst erwachsen ist und eine Lehrerinnenausbildung absolviert, bleibt Polly ihre stete Begleiterin – und unterstützt sie, auch wenn es um den Kampf gegen Ungerechtigkeiten oder um Rache geht..."

So lautet eine Rezension:
"Nein, dies ist keiner der üblichen Kriminalromane. (...) In Schattengesicht wird der Mörder benannt, man weiß, wie das Opfer zu Tode kam. Hier geht es um das Warum. Bis zur Auflösung lauern unzählige Abgründe, ist die Autorin viele Male mit dem Leser hinabgestiegen ins Dunkle (...) Man leidet förmlich mit den beiden Protagonistinnen, deren gemeinsames Schicksal in allen Zeitebenen immer unausweichlicher erscheint und denen man helfen möchte. (...) Es schwingt eine unsichtbare Bedrohung mit, die der Leser nur schlecht einordnen kann, die aber eine ungeahnte Sogwirkung entfaltet", 4.10.2010, Karina Blüthgen, Mitteldeutsche Zeitung.

KURZFASSUNG:
WAS? -> MiLes-Aktion: Lesung mit Antje Wagner aus "Schattengesicht"
WANN? -> Dienstag, den 16.10.2018 um 19 Uhr
WO? -> "diversity" - LesBiSchwules und Trans* Jugendzentrum, Blumenstr. 11, 1.. Stock; nähe U-Bahn-Stationen "Fraunhoferstraße"/"Sendlinger Tor"/"Marienplatz"
WIEVIEL? -> 0 € Eintritt; im Jugendzentrum gibt es Getränke zu günstigen Preisen zu kaufen
BARRIEREFREI? -> In Bezug auf die Räumlichkeiten: nur Treppe, kein Aufzug; schmale Toiletten ("Tunnel-Klo"). Meldet euch bei spezifischen Bedarfen am besten im Vorfeld bei uns als Orga - wir versuchen gemeinsam mit euch einen Weg zu finden.
MEHR INFOS? -> zur Autorin Antje Wagner und dem Buch
NOCH FRAGEN? -> Dann mail uns im Vorfeld an orga at miles-muenchen.de

Viele Grüße
die MiLes-Orga

Zurück